EM-Halsbänder

EM-Halsbänder

EM-Halsbänder - natürlicher Zeckenschutz

In den weißen Kerakimröhrchen sind rund 80 verschiedene Mikroorganismen eingebrannt. Zu den wichtigsten zählen Hefen, Milchsäurebakterien und Photosynthesebakterien. 

Durch Stoffwechselaktivitäten und Resonanzschwingungen greifen Effektive Mikroorganismen positiv in verschiedenste Lebensprozesse ein und wirken so unter anderem auch gegen Lästlinge wie Zecken und Flöhe.

Pflegehinweis:
Das Halsband regelmäßig (ca. alle 1,5-2 Wochen) abwaschen und im Sonnenlicht oder unter Infrarotlicht trocknen, um die Mikroorganismen zu aktivieren.

Die Effizienz von EM-Halsbändern ist ungefähr mit einem herkömmlichen Spot-On vergleichbar, allerdings wird bei den EM-Halsbändern gänzlich auf Chemie verzichtet. Einen 100%igen Schutz gegen Zecken bieten jedoch sowohl chemische Produkte als auch EM-Halsbänder nicht.

EM-Halsbänder sind eine absolut natürliche Alternative ohne negativen Nebenwirkungen.